Kontakt
Sie sind hier: Pilot werden > Starrflügelausbildung > 

Starrflügelausbildung

Das einzigartige Gefühl, einen Starrflügel zu fliegen von Anfang an erleben: Bei FlyMagicM können Sie direkt auf einem Starrflügel Ihre Piloten-Lizenz erwerben. Unser Ausbildungskonzept für Starrflügelpiloten steht auf zwei Säulen:

  • Durch die doppelsitzige Ausbildungsmethode am Tandem-Starrflügel profitiert der Flugschüler schon in der Grundausbildung optimal von der Erfahrung des Fluglehrers.
  • Die Startart UL-Schlepp und Windenschlepp erspart dem Flugschüler mühsames Hinauftragen des Schulungs-Gerätes auf den Übungshang, denn Startplatz und Landeplatz sind identisch.

Durch den UL-Start haben die Schulungs-Schlepps eine garantierte Höhe von 700m bzw. 500m, die der Flugschüler in seinen Ausbildungsflügen voll ausnutzen kann. So entfallen Leerzeiten, die durch zeitraubende Auffahrten zum Startplatz auf den Berg entstehen. Genießen Sie statt dessen den freien Blick, der an klaren Tagen bis Berlin reichen kann.

Die Ausbildung zum Starrflügel-Piloten schließt mit dem Erwerb der Pilotenlizenz A-Schein für Starrflügel ab, mit der Sie zum selbständigen Fliegen in zugelassenen Fluggebieten berechtigt sind.

Hier ein Video eines Ausbildungsganges - viel Spaß beim ansehen! Wer dann mehr wissen möchte, findet darunter noch ein zweites Video zum Aufbau eines ATOS VQ.

Die Ausbildungsmodule zur Pilotenlizenz sind weiter unten (bitte auf die Überschrift klicken, die Seite öffnet sich dann):

Ausbildung zum Starrflügel-Piloten im Überblick

Ausbildung zum Starrflügel-Piloten im Überblick

Flugschüler erwerben in unserem Schulungsgelände auf dem Sonderflugplatz Altes Lager die Starrflügel-Pilotenlizenz A-Schein (beschränkter Luftfahrerschein) in den Startarten UL-Schlepp und Windenschlepp. Der Ausbildungsgang sieht folgendermaßen aus:

  • Grundausbildung: 10 Doppelsitzer-UL Schlepps (700m)
  • Höhenausbildung: 10 Alleinflüge am UL plus 20 Windenschlepps
  • Flankierende Theorieausbildung laut Lehrplan
  • Theoretische und Praktische Prüfung
  • B-Schein Schulung zum unbeschränkten Luftfahrerschein (Aufbaukurs) 

Starrflügel-Piloten Ausbildung zur Hängegleiter-A-Lizenz

Grundausbildung, alles inklusive, fünf Tage

950,– EUR

Höhenausbildung, inklusive Leihausrüstung

10er Karte UL-Schlepp (vom Schlepppiloten)

1.150,– EUR

ca. 200,-  EUR

A-Theoriekurs (ohne Lehrmaterial)

Lehrmaterial: Ausbildungsnachweisheft 

Lehrmaterial: Lehrbuch "Drachenfliegen"   

Lehrmaterial: Prüfungsfragen HG-A

220,– EUR

8,- EUR

29,90 EUR

15,90 EUR

Paket "fullMagic ATOS fliegen I" (beinhaltet Schnuppertag, Grundkurs, Höhenflugkurs, A-Theoriekurs o. Leihgerät)

Paket "fullMagic ATOS fliegen II" (beinhaltet Grundkurs, Höhenflugkurs, A-Theoriekurs o. Leihgerät)

1.650,-EUR

1.600,- EUR

zusätzlicher Tandemflug mit Lehrer am UL

im Windenschlepp

95,– EUR

60,- EUR

Zusätzlicher Alleinflug, betreut durch Lehrer*

20,– EUR

Nachlass auf die Kursgebühr Anrechnung der Leihgebühr bei Kauf einer Ausrüstung bis zum 10. Flug

500,– EUR

Nachlass auf Kursgebühren (ohne Schlepp) für Teilnhemer bis 25 Jahre und DCB-Mitglieder*

550,- EUR

 

*Sollten nach Abschluss der einzelnen Ausbildungsschritte zur Erreichung der Prüfungsreife weitere Schulungsflüge nötig sein, werden diese gesondert abgerechnet. Schleppgebühren werden ebenso gesondert abgerechnet.

* Kein Nachlass auf Leihgebühr

Grundausbildung: 10 Doppelsitzer-UL Schlepps (700m)

Grundausbildung: 10 Doppelsitzer-UL Schlepps (700m)

Der Starrflügel -Grundkurs deckt die ersten Ausbildungsschritte zum Erwerb der Starrflügel -Pilotenlizenz ab. Nach einer kurzen Geräteeinweisung geht es weiter mit Laufübungen auf der flachen Wiese. Der nächste Schritt sind bereits erste Doppelsitzer-Flüge zusammen mit dem Fluglehrer. Hinter dem Ultraleichtflugzeug starten der neue Pilot und sein Lehrer zu einem 700m hohen Flug, in dem der Fluglehrer erste Flugmanöver vermittelt.

Ziele des Kurses: Vertraut werden mit dem Starrflügel, erste Laufübungen durchführen, Lande- und Startabläufe zusammen mit dem Fluglehrer am Tandem durchführen, Steuerübungen.

Beginn: Die Grundkurs-Termine erfahren Sie auf Anfrage per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

Dauer: fünf Tage. 

Die Leistungen:

  • Geräteeinweisung
  • Leihausrüstung (inklusive)
  • Einweisung in das Schulungsgelände
  • Laufübungen
  • zehn Tandem-Flüge mit 700m Flughöhe mit Fluglehrer in der Startart UL-Schlepp
  • Theorie-Ausbildung: Grundkenntnisse  in den Gebieten Luftrecht, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen
  • inklusive Schleppgebühren
  • inklusive Haftpflichtversicherung
  • inklusive Wetterversicherung*

 

*Die Wetterversicherung der Flugschule FlyMagic M garantiert dem Piloten in Ausbildung, dass die Ausbildungs-Flüge absolviert werden können, selbst wenn das Wetter nicht wie gewünscht mitspielt. Sollte es während des gebuchten Kurses aufgrund der Wetterbedingungen nicht möglich sein, alle Flüge zu absolvieren, können ausgefallene Flüge in einem späteren Kurs nachgeholt werden.

Starrflügel-Piloten Grundausbildung zur A-Lizenz

Kursgebühr

950,– EUR

Leihausrüstung inklusive

Schleppgebühren inklusive

Grundausbildung, alles inklusive

950,– EUR

Ausbildungsflug im Tandem mit Lehrer*

95,– EUR

Nachlass auf die Kursgebühr bei Kauf einer Ausrüstung

entfällt

Nachlass auf die Kursgebühr (ohne Schlepp) für Teilnehmer bis 25 Jahre und DCB Mitglieder

900,- EUR

 

*Sollten nach Abschluss der einzelnen Ausbildungsschritte zur Erreichung der Prüfungsreife weitere Schulungsflüge nötig sein, werden diese gesondert abgerechnet.

Termine erfahren Sie auf Anfrage per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

Bitte mitbringen:

  • knöchelhohe, feste Schuhe
  • Lange, feste Hose (ältere Jeans)
  • Winddichte Jacke
  • Handschuhe
  • Getränk (Plastikflasche) und Snack

Höhenausbildung: 10 Alleinflüge am UL plus 20 Windenschlepps

Höhenausbildung: 10 Alleinflüge am UL plus 20 Windenschlepps

Frei fliegen beginnt damit, allein zu fliegen. Nach den Doppelsitzer-Flügen mit dem Fluglehrer, bei denen Sie den Starrflügel zum Teil schon selbst gesteuert haben, geht es jetzt mit den Alleinflügen weiter. Natürlich steht Ihr Fluglehrer Ihnen weiter zur Seite. Die Flüge werden vorbesprochen, während des Fluges stehen Sie in Funkkontakt und nach der Landung wird der Flug ausgewertet.

Das einzigartige Gefühl, den Steuerbügel selbst in der Hand zu haben, Ihren Starrflügel persönlich zu steuern und zu landen erleben Sie in der Starrflügel-Höhenflugausbildung. Sie erhalten die Einweisung in zwei verschiedene Startarten, den Ultraleicht-Schlepp und den Windenschlepp. Damit sind Sie nach abgeschlossener Prüfung zum Fliegen in allen zugelassenen Flachland-Fluggebieten berechtigt.

Ziele des Kurses: Höhenflüge fliegerisch sicher zu beherrschen und in der Lage zu sein, im Fluggelände ohne Fluglehreraufsicht, bei ruhigen bis leicht thermischen Wetterbedingungen zu fliegen.

Beginn: Die Höhenflugkurs-Termine erfahren Sie auf Anfrage per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

Dauer: zehn Tage.

Die Leistungen:

  • Leihausrüstung (Starrflügler, Gurtzeug, Rettungsgerät, Schleppklinke, Helm. Gebühr bei Kauf einer Ausrüstung anrechenbar)
  • Start- und Landeplatzeinweisung
  • zehn Allein-Flüge mit 500m Flughöhe in der Startart UL-Schlepp (Einweisung in die Startart)
  • zwanzig Flüge in der Startart Windenschlepp (Einweisung in die Startart)
  • Einweisung Startart Windenschlepp
  • Praxis-Ausbildung: Flugvorbereitung, Starttraining, Flugtechniken, Landetraining
  • Theorie-Ausbildung: Luftrecht, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen, UL-Schlepp, Windenschlepp
  • Funkbetreuung
  • inklusive Schleppgebühren Windenschlepp
  • inklusive Haftpflichtversicherung
  • inklusive Wetterversicherung*

*Die Wetterversicherung der Flugschule FlyMagic M garantiert dem Piloten in Ausbildung, dass die Ausbildungs-Flüge absolviert werden können, selbst wenn das Wetter nicht wie gewünscht mitspielt. Sollte es während des gebuchten Kurses aufgrund der Wetterbedingungen nicht möglich sein, alle Flüge zu absolvieren, können ausgefallene Flüge in einem späteren Kurs nachgeholt werden.

Starrflügel -Piloten Höhenflugkurs zur A-Lizenz

Kursgebühr

550,– EUR

Leihausrüstung

600,– EUR

Schleppgebühren UL (10er Karte á 500m) 

200,– EUR

Höhenausbildung, alles inklusive, zehn Tage

je nach Fahrt

Alleinflug, betreut durch Lehrer*

20,– EUR

Nachlass auf die Kursgebühr bei Kauf einer Ausrüstung bis zum 10. Flug

300,– EUR

Nachlass auf die Kursgebühr für Teilnehmer bis 25 Jahre und DCB-Mitglieder

bitte erfragen

 

*Sollten nach Abschluss der einzelnen Ausbildungsschritte zur Erreichung der Prüfungsreife weitere Schulungsflüge nötig sein, werden diese gesondert abgerechnet. Schleppgebühren müssen ebenfalls gesondert berechnet werden.

Termine erfahren Sie auf Anfrage per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

Prüfung nach Abschluss des Kurses

Prüfung nach Abschluss des Kurses

Die Prüfung wird in regelmäßigen Abständen im Schulungsgelände in „Altes Lager“ von einem DHV-Prüfer durchgeführt. Sie besteht aus einem theoretischen Teil und einer praktischen Prüfung.  Die Prüfungsgebühren gehen an den DHV (Deutscher Hängegleiter Verband) und sehen aus wie folgt:

Starrflügel -Piloten DHV Prüfung zur A-Lizenz

Theorieprüfung

35,– EUR

Praxisprüfung

40,– EUR

Scheinerteilung

45,– EUR

Gesamt für Nichtmitglieder des DHV

120,– EUR

Gesamt für Mitglieder des DHV

90,– EUR

Schüler, Studenten, Azubis zahlen keine Scheinerteilung

B-Schein: Ausbildung zum unbeschränkten Luftfahrerschein

B-Schein: Ausbildung zum unbeschränkten Luftfahrerschein

Nach einiger Zeit wird vielen Piloten das Gelände rund um den Startplatz zu klein. Die Strecke ruft! Voraussetzung für die Erteilung des B-Scheins – der Pilotenlizenz, mit der Überlandflüge erlaubt sind, ist

  • ein A-Schein
  • 20 von einer Flugschule bestätigte Höhenflüge
  • 10 dieser Flüge mit einer Flugzeit von mehr als 30 Minuten 

Es folgt eine praktische und theoretische Ausbildung in der Flugschule und eine Theorie-Prüfung durch einen Prüfer des DHV.

Ziel der Ausbildung: Die flugtechnischen Anforderungen für Überlandflüge werden sicher beherrscht.

Beginn: Die B-Schein-Schulung findet während der gesamten Saison statt.

Dauer: drei Tage

Die Leistungen:

  • Praxis-Übungen: Landung auf kleiner Fläche, Starkwindlandeeinteilung, schneller Höhenabbau,  Streckenflugübungen
  • Überlandflug im Flugauftrag der Flugschule mit einer Distanz von mindestens 20km zwischen Start- und Landeplatz
  • Theorieausbildung: 15 Unterrichtsstunden  in den Sachgebieten Luftrecht, Meteorologie, Navigation, Verhalten in besonderen Fällen.

Starrflügler -Piloten Ausbildung zur B-Lizenz

Kursgebühr

€ 50,–

Schleppgebühr gesondert zu entrichten

 

B-Schein Theorieschulung (ohne Lehrmateial)

Lehrmaterial: Lehrbuch "Drachenfliegen f. Meister"   

Lehrmaterial: Prüfungsfragen B

€ 200,–

€ 39,90

€ 12,30

Gesamtgebühr, alles inklusive, drei Tage

€ 250,–

Nachlass auf die Kursgebühr bei Kauf einer Ausrüstung

entfällt

Nachlass für Studenten und Jugendliche bis 25 Jahre

entfällt

Theorie-Prüfung durch den DHV

35,– EUR

 

Termine erfahren Sie auf Anfrage per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

Kurs buchen

Kurs buchen

Eine Anmeldung ist auch per E-Mail oder per Brief/Postkarte möglich. Infos dazu hier.

Wenn Sie sich für einen Kurs entschieden haben, und diesen buchen möchten, teilen Sie uns dies bitte schriftlich, telefonisch oder per E-Mail mit.

Wir überprüfen, ob noch ein Platz in Ihrem Wunschkurs frei ist und senden Ihnen umgehend eine Bestätigung.

Nach Erhalt der Buchungs-Bestätigung überweisen Sie bitte eine Anzahlung in Höhe von 100.- €  pro Kurs oder bei geringerer Kursgebühr den vollen Kursbeitrag. Am ersten Kurstag wird die gesamte Kursgebühr zur Zahlung fällig.

Die Kurstermine entnehmen Sie bitte dem Terminkalender. Praktische Winden- und Drachenausbildung ist jederzeit nach vorheriger Absprache möglich. 

Bei weiteren Fragen zur Anmeldung erreichen Sie das Flugschulteam per Mail oder Telefon: 0171 4881 800.

 

Kurs buchen

Ihren Wunschkurs können Sie per Mail bei uns anfragen.

Paket "fullMagic ATOS fliegen II"

beinhaltet Grundkurs, Höhenflugkurs, A-Theoriekurs o. Leihgerät für 1.600,- EUR

Direktausbildung zum Drachenfliegen auf dem Starrflügler! Ohne Umweg fliegen lernen auf dem Starren in Altes Lager. Jeden Monat Wochenkurse zur Kompaktausbildung im Angebot. Nächster Kurs 30. März bis 03. April 15.