SIZILIEN

Sizilien

Flugwoche in Sizilien für lizensierte Piloten mit Hangstartberechtigung

Wer Sizilien nicht gesehen hat, der kennt Italien nicht – das zumindest soll Goethe gesagt haben. Wir finden, wenn eine Stadt eine ihrer Straßen nach einem einheimischen Piloten benennt, ist das etwas Besonderes. Das ist in Nasciemi auf Sizilien der Fall, wo die Via da Angelo d´Arrigo direkt vom Startplatz abgeht. Angelo hat das Drachen und Gleitschirmfliegen auf Sizilien maßgeblich geprägt und wird dafür nicht nur in der Fliegerszene verehrt.

  • Die süditalienische Insel bietet zahlreiche Fluggebiete passend für alle Windrichtungen, die von Drachen- und Gleitschirmpiloten ganzjährig beflogen werden.

  • Das Klima ist von der Nähe zu Nordafrika geprägt, so dass auch im Winter angenehm frühlingshafte Temperaturen vorherrschen, Thermik bzw. dynamischer Hangaufwind inklusive.

Beste Bedingungen, um dem Herbst in Deutschland den Rücken zu kehren und die Flugsaison auf Sizilien zu verlängern – besonders für Drachenpiloten. Denn unser Partner vor Ort ist erfahrener Drachen- und Gleitschirm-Pilot nicht nur mit besten Ortskenntnissen sondern auch einem Bestand an gepflegten Leihdrachen, die gechartert werden können.

Damit ist der leidige Drachentransport mit dem Ferienflieger kein Problem mehr und so bietet die Flugschule Fly MagicM eine Flugwoche für lizensierte Drachen- und Gleitschirmpiloten mit Hangstartberechtigung an. Mit uns könnt ihr Flüge mit Blick auf den Ätna sammeln und auch als Drachenpiloten betreut im Urlaub fliegen. Die Fahrt ist  vom 07. bis 14. November 2020 geplant.

  • Besonders geeignet für Drachen-Piloten: Oft ist der Transport des Drachen auf den Berg schwierig für einen einzelnen Drachenpiloten.

  • Wir bringen Euch mit unserem ortskundigen Partner an die Drachenstarts und betreuen Euch in der Flugwoche, so dass ihr Flugpraxis gewinnt und diese dokumentiert. Drachen können vor Ort geliehen werden und müssen nicht mit dem Flugzeug transportiert werden.

Für Gleitschirm-Piloten: In der Gruppe ist Thermik-finden viel leichter. In Absprache mit dem Fluglehrer können Ohrenanlegen, Rollen und Nicken, flache und enge Thermikkreise trainiert werden. Wessen Bergstarts etwas eingerostet sind, wird von uns eingewiesen und kann für den B-Schein Flüge sammeln. Oder einfach Fliegen gehen 😉

Die maximale Gruppengröße sind zehn Piloten.

Geheimtipp Sizilien

Seit vielen Jahren sind die italienischen Fluggebiete südlich der Alpen in der Gleitschirmflugszene bekannt. Am andern Ende des Stiefels gelegen ist Sizilien eine vergleichsweise unentdeckte Perle. Besonders die Fluggebiete im Landesinneren, die vorrangig den Einheimischen vorbehalten sind, werden unsere Hauptfluggebiete sein. Nebenbei bewegt man sich hier inmitten Jahrtausende alter kulturhistorischer Reichtümer, die schon die griechische und römische Herrschaft auf der Insel hinterlassen hat. Zum Sightseeing kann man auch nach Palermo und Catania fahren.

Anreise

Die Anreise erfolgt individuell mit dem Flugzeug nach Catania. Wir sind Euch gern beim auswählen des Fliegers behilflich.

Unterbringung

Wir sind zentral im Landesinneren untergebracht, nahe der zahlreichen Startplätze der ruhigeren Westseite der Insel. Bei der Reservierung der Appartments nehmen wir Euch die Arbeit gern ab. Zur Auswahl steht eine einfache ländliche Unterkunft mit „Hüttencharakter“ und ein B&B. Ihr könnt Euch mit einem Mitreisenden ein Doppelzimmer teilen oder gegen Aufschlag ein Einzelzimmer buchen.

Leistungen

  • Shuttleservice zu den Startplätzen
  • Betreuung und Unterstützung durch ortskundige Fluglehrer
  • Einführung und Einweisung in die Fluggebiete auf Sizilien
  • Briefing

Reise buchen

Terminkalender

Kosten

Flugwoche Sizilien

Höhenflugwoche nur A-Schein Piloten mit Hangstartberechtigung

Verlängerungswoche

€ 370,-

€ 370,-

7x Übernachtung im Appartment im DZ* 

€ 190,-

Shuttleservice zu den Startplätzen  

€ 150,-

* Einzelzimmeraufschlag möglich

Hoffe, das unsere Flugwoche für Euch interessant ist und freue mich auf Eure Rückmeldung. Ihr erreicht mich am besten unter snezana(at)flymagic.de

weitere Flugreisen

Für wintermüde Flieger….

… ist das der Klassiker zum Verkürzen der fluglosen Winterzeit: Im Februar im Gleitschirm- und Drachenflieger El Dorado in Andalusien fliegen gehen. Wer schon im Februar erste thermische Flüge sammeln möchte, ist hier richtig. Seit vielen Jahren ist Andalusien als Winterfluggebiet bekannt und beliebt. In der dortigen Spätwinter-Thermik kann man sich bei milden Temperaturen auf den Saisonstart im Norden vorbereiten.  Mehr dazu hier.

Wenn der Berg nicht zum Gleitschirmflieger kommt…

… suchen wir uns eine Kante. Das Magic Weekend ist eine Kurztripreihe der Flugschule FlyMagic M. Wir trainieren praktische Fähigkeiten wie z. B. starten bei stärkerem Wind (was beim Solaren sinnvollerweise beherrscht werden sollte). Es sind also Touren, bei denen viel geflogen wird und die doch einen Seminarcharakter haben. In lockerer Folge bieten wir übers verlängerte Wochenende Kurzseminare und Reisen für Drachen und Gleitschirme an. Das Soaring / Starkwindseminar findet je nach Wetterbedingungen an der deutschen Ostsee, der polnischen oder dänischen Küste statt. 

Romantisches Slowenien….

Die Slowenien Flugreise führt uns an den Lijak nach Nova Gorica. Romantik pur findet man in der verwunschenen slowenischen Berglandschaft. Dazwischen befinden sich malerisch gelegene Start-und Landeplätze für uns und unsere kleinen Lieblinge – unsere Schirme und Drachen.  Mehr dazu hier.

Vol Libre in Frankreich, die große Flieger-Freiheit…

… im Hochsommer in den französischen Alpen. Fliegen mit Blick auf den Mont-Blanc und in die Fußstapfen der Gleitschirm-Pioniere treten. Zum Apres-Fly französische Lebensart genießen, mehr dazu hier.

Für wintermüde Flieger….

… ist das der Klassiker zum Verkürzen der fluglosen Winterzeit: Im Februar im Gleitschirm- und Drachenflieger El Dorado in Andalusien fliegen gehen. Wer schon im Februar erste thermische Flüge sammeln möchte, ist hier richtig. Seit vielen Jahren ist Andalusien als Winterfluggebiet bekannt und beliebt. In der dortigen Spätwinter-Thermik kann man sich bei milden Temperaturen auf den Saisonstart im Norden vorbereiten.  Mehr dazu hier.

Wenn der Berg nicht zum Gleitschirmflieger kommt…

… suchen wir uns eine Kante. Das Magic Weekend ist eine Kurztripreihe der Flugschule FlyMagic M. Wir trainieren praktische Fähigkeiten wie z. B. starten bei stärkerem Wind (was beim Solaren sinnvollerweise beherrscht werden sollte). Es sind also Touren, bei denen viel geflogen wird und die doch einen Seminarcharakter haben. In lockerer Folge bieten wir übers verlängerte Wochenende Kurzseminare und Reisen für Drachen und Gleitschirme an. Das Soaring / Starkwindseminar findet je nach Wetterbedingungen an der deutschen Ostsee, der polnischen oder dänischen Küste statt. 

Romantisches Slowenien….

Die Slowenien Flugreise führt uns an den Lijak nach Nova Gorica. Romantik pur findet man in der verwunschenen slowenischen Berglandschaft. Dazwischen befinden sich malerisch gelegene Start-und Landeplätze für uns und unsere kleinen Lieblinge – unsere Schirme und Drachen.  Mehr dazu hier.

Vol Libre in Frankreich, die große Flieger-Freiheit…

… im Hochsommer in den französischen Alpen. Fliegen mit Blick auf den Mont-Blanc und in die Fußstapfen der Gleitschirm-Pioniere treten. Zum Apres-Fly französische Lebensart genießen, mehr dazu hier.