Gleitschirmfliegen

Du willst Gleitschirmfliegen lernen und brauchst etwas Orientierung, wie Du am besten startest?

Für den leichten Einstieg zum Thema Gleitschirmfliegen lernen, findest Du hier unsere Empfehlung.

Der Einstieg

Am Anfang steht oft die Faszination. Doch manchmal weiß man nicht genau, ob das neue Traumhobby wirklich zu einem passt. Hierfür sind unser Tandemangebot und der Schnuppertag ideal. Falls Du noch nie mitgeflogen bist oder Du Dir sehr unsicher bist, solltest Du mit Gleitschirm-Tandemflug beginnen. Ansonsten empfehlen wir Dir ganz klar, den Gleitschirm-Schnupperkurs. Bereits an diesem Tag wirst Du  spüren, wie es sich anfühlt selbst abzuheben.

Aber Achtung es besteht akute “Suchtgefahr”. 😉

Die Ausbildung

Nach dem Schnupperkurs, steigen wir richtig in die Ausbildung ein. Du lernst die Handhabung des Schirms am Boden und in der Luft. Du lernst das Starten, Landen und Steuern Deines Fluggeräts.

Da wir an der Winde schulen, hast Du gegenüber der Ausbildung in den Bergen einen riesigen Vorteil. Start- und Landeplatz sind identisch. Das ewige den Schirm den Berg hinauf schleppen entfällt. Dein Fluglehrer hat Dich den ganzen Flug über im Blick und kann Dir konkrete Anweisungen über Funk geben. So lernst Du bei jedem Flug sehr viel dazu. Deine Lernerfolge stellen sich schneller ein und kannst jeden Tag schöne Erlebnisse mit nach Hause nehmen.

Der Gleitschirmkurs erfolgt selbstverständlich nach den Ausbildungsrichtlinien des DHV und umfasst die Grundausbildung, die Höhenflugausbildung und den Theoriebereich. Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung bist Du lizensierter Pilot. Mit dem sog. A-Schein darfst Du dann in zugelassenen Fluggebieten frei fliegen.

Die Optionen

Ergänzend zur Deiner A-Schein-Ausbildung an der Winde empfehlen wir Dir die Hangstarteinweisung und das Retterwurftraining.

Wenn du die Hangstarteinweisung gleich während der A-Schein-Ausbildung machst, kannst Du mit Abschluss der Prüfungen sowohl an der Winde im Flachland als auch in den Bergen fliegen.

Unbedingt empfehlenswert ist ein Retterwuftraining. Hier lernst Du kritischen Situationen frühzeitig zu erkennen und richtig zu reagieren. Durch das Training bekommst Du noch mehr Sicherheit und Freude am Fliegen.

Du hast Fragen zur Ausbildung?

Schreibe uns über das Kontaktformular oder rufe einfach an. Es wird keine Frage offen bleiben.

Wir nehmen uns Zeit für Dich

Die Popularität des Gleitschirmsports hat in den vergangenen Jahren zu einer Industrialisierung der Ausbildungsbetriebe in vielen Flugschulen geführt. Zeiteffizienz steht an vorderster Stelle. Häufig werden nur die vorgeschriebenen und unbedingt nötigen Kenntnisse vermittelt – Erfahrungen und echte Praxis bleiben auf der Strecke.

Die Flugschüler finden kein Selbstvertrauen in eigenen Fähigkeiten und die Freude am neuen Sport bleibt aus.

Nicht mit uns! 

Wir möchten, dass Du lange Freude an Deinem neuen Hobby hast. Dazu nehmen wir uns Zeit für jeden einzelnen Schüler.
Blaupausen und Massenabfertigung wirst Du bei uns nicht finden.

Viel Platz und nur für uns

Unser Schulungsgelände “Altes Lager” ist einmalig in Europa – es ist ausschließlich für Gleitschirm- und Drachenflieger.

Auf unserem Flugplatz  gibt es jede Menge Raum für Spaß am Fliegen und zum genießen der Freizeit.

Das thermische Gelände und die ausgedehnten Streckenflüge, die regelmäßig  von Altes Lager aus starten, begründen den einzigartigen Ruf des Flugplatzes in der Fliegerszene.

Der Platz ist ein konkurrenzlos großzügiges Gelände – mit der Möglichkeit, beim Windenschlepp in alle Windrichtungen zu starten.

Flexibilitätsvorteil

Bei uns kannst Du selbst bestimmen, wann Du Deine Ausbildungsflüge absolvieren möchtest.
Du musst nicht zu einem bestimmten Terin alle Flüge absolvieren. Du kannst die Ausbildung nach Deinem Rhythmus einteilen.

Bei uns bekommst Du immer Deine Flüge.

Nach dem Buchen der Gleitschirmausbildung, kannst Du Dich in unserem Terminkalender selbständig zu den Terminen anmelden.
Dabei kannst Du jede Windenschleppwoche nutzen, sofern noch Plätze frei sind.